Stadtnachrichten Tannroda

 

Wir wünschen allen Nutzern dieser Internetseite ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr. Wir freuen uns darauf, auch 2014 für Euch da zu sein.

Das Team von www.tannroda.de

 


 Unser Weihnachtsmarkt 2013

Gut besucht war der Tannrodaer Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder - sehr zur Freude aller, die in einem der kleinen Verkaufsstände ihre Waren unters Volk bringen wollten.


Grundschüler siegen mit Taktik beim Zweifelderball-Kreisfinale

Am 13. November trat die Zweifelderball-Mannschaft der Grundschule Tannroda beim Kreisfinale in Großschwabhausen gegen 13 Grundschulen aus dem Kreis Weimarer Land an. Im Finale besiegten die Tannrodaer Kinder die Lindenschule Blankenhain mit 7:5 und die Apoldaer Schule „Am Schötener Grund“ mit 7:4. Damit qualifizierten sich die kleinen Sportler für das Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ am 28. November in Eisenach. Durchsetzen konnten sich die Tannrodaer vor allem mit ihrer Technik: nur einige festgelegte Spieler warfen den Ball, alle anderen mussten ihn fangen und abspielen.

Bereits 2011 gelang es der Grundschule Tannroda, den Siegerpokal des Landesfinales heimzuholen. Unterstützt wird die Schulmannschaft von der Firma Grafe aus Blankenhain – die nagelneuen T-Shirts bringen hoffentlich auch am 28. November in Eisenach Glück.

Erfolgreiches Team: Die Zweifelderballmannschaft der GS Tannroda mit Sportlehrerin Andrea Peters.


Geänderte Verkehrsführung "Am Graben"

Ab dem 10.10.2013 wurde die Verkehrsführung "Am Graben" geändert. Bisher war diese Straße in beiden Richtungen zu durchfahren, was gerade in der engen, unübersichtlichen Kurve nach Einfahrt von der Schwarzabrücke aufregend werden konnte: Gegenverkehr und Fußgänger sind wegen der Straßenbiegung nicht sichtbar, und oftmals spielen Kinder in der verkehrsberuhigten Zone direkt hinter der Kurve.

Jetzt ist das Stück Straße von der Schwarzabrücke bis zu besagter Kurve Einbahnstraße und darf nur noch von der Marktstraße aus befahren werden. Wer von der Feuerwehr her kommt, den stoppen beidseitig aufgestellte "Einfahrt verboten"-Schilder. Die bremsen vielleicht auch zukünftig diejenigen Radfahrer, die aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kurve zum Radweg nicht kriegen.

Eine Regelung bleibt: "Am Graben" ist durchgängig eine verkehrsberuhigte Zone, die höchstens im Schritttempo durchfahren werden darf.

Foto: Einfahrt Schwarzabrücke

 

Foto: "Am Graben" aus Richtung Feuerwehr kommend


Terminnotiz: Einwohnerversammlung am 15.10.2013 um 19 Uhr im Bürgerhaus.


Noch dringend Wahlhelfer gesucht!

Für die Bundestagswahl am 22. September werden noch mindestens zwei Wahlhelfer gesucht, die ab 8 Uhr im Bürgerhaus Tannroda tätig werden.

Am 22. September 2013 sind die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland aufgerufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und die Abgeordneten des 18. Deutschen Bundestages zu wählen.

Die Stadtverwaltung Bad Berka ist für die Vorbereitungen und den Vollzug der Wahl innerhalb der Stadt verantwortlich. Sie ist dabei auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.
Um die Arbeitsfähigkeit der Wahlvorstände zu gewährleisten, werden für die Wahllokale in der Stadt und seinen Ortsteilen ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gebraucht.

Jede/r Wahlberechtigte kann diese Aufgabe übernehmen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Wahllokale sind von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Danach werden durch alle Mitglieder des Wahlvorstandes die Stimmen ausgezählt und das Wahlergebnis festgestellt. Für Ihre aktive Hilfe erhalten Sie für diesen Tag eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro.

Interessenten wenden sich bitte an Frau Lemke.
(E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Telefon: 036458-55112).

 

Brand in der Kleingartenanlage

Am 10.09.2013 erregte gegen 22 Uhr Sirenengeheul die Aufmerksamkeit vieler Tannrodaer. Weithin sichtbar leuchtete der Feuerschein vom Lindenberg, so dass sich trotz der späten Stunde Besorgte und Neugierige auf den Weg dorthin machten. In der Kleingartenanlage "Blautanne" brannte eine Gartenlaube lichterloh, Einsatzkräfte der Feuerwehren Tannroda und Bad Berka versuchten, Schadensbegrenzung vorzunehmen. Schwierigkeiten bereitete die zentrale Lage der brennenden Laube, es musste von mehreren Seiten gelöscht werden, um angrenzende Gebäude vor dem Feuer zu bewahren. Dazu arbeiteten sich die Feuerwehrleute durch benachbarte Gärten. Polizei und Kripo waren vor Ort.

Nach Angaben des betroffenen Gartenpächters H. hatte dieser sich gegen 18:00 Uhr in seiner Gartenlaube auf dem Sofa schlafengelegt. In den späten Abendstunden wurde er wach und bemerkte, dass seine Ruhestätte brannte. Da sein Löschversuch mit dem Gartenschlauch misslang, alarmierte er einen Nachbarn und dieser die Feuerwehr. Zwischenzeitlich hatte sich das Feuer auf die ganze Laube ausgebreitet, war auf einen benachbarten Holzstapel und auf eine angrenzende Gartenlaube übergesprungen. Die Laube des Herrn H. sowie der Holzstapel brannten komplett nieder. Von der Laube des Nachbargartens wurde das Dach in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird mit ca. 6000,- Euro beziffert. Zur Brandursache laufen noch entsprechende Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen besaß die Laube keinen elektrischen Anschluss und auch kein Heizgerät. Da Herr H. Nichtraucher ist, wird auch diese Möglichkeit ausgeschlossen.

Herr H. selbst zog in Betracht, ein Opfer von Feuerwerkskörpern geworden zu sein, von denen in letzter Zeit einige in Tannroda gezündet wurden.

(K. Szidat/ K. Rothe)